• Selbstlernkurse zum Lesen, Sehen und Hören
  • Selbstlernkurse zum Lesen, Sehen und Hören

Der Freudekurs

29,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Worauf es wirklich ankommt

Ein Selbstcoaching-Programm für 4 Wochen

Leichtigkeit, Lachen, Spaß, ein harmonisches Miteinander und ein gutes Gefühl für alle Beteiligten – wer wünscht sich das nicht für die Zeit mit unserem Pferd, unserem Hobby und unserer Leidenschaft! Und doch ist das mit der Freude für viele von uns oft gar nicht so einfach und dann wird alles leider zäh und schwer …

Gar nicht so einfach, die Sache mit der Freude …

Eigentlich können wir es kaum erwarten, endlich zu unserem Pferd zu kommen, aber dann läuft irgendwie alles anders als gedacht: Unser Pferd mag sich auf der Weide kaum einfangen lassen oder zieht auf dem Weg zum Stall ständig zum Gras. Dass es wieder so seltsam läuft oder hustet, macht uns Sorgen und die Bemerkung der Miteinstellerin war auch schräg und geht uns nicht mehr aus dem Kopf. Natürlich schnappt unser Pferd an einem solchen Tag dann auch noch nach uns, tritt uns auf den Fuß oder galoppiert partout nicht richtig an – die gute Laune ist hin und von Freude keine Spur. Dann schimpfen wir wieder mehr als gewollt oder wir reagieren genervt und manchmal wütend. Vieles macht uns hilflos und wir haben oft Sorgen um die Gesundheit unseres Pferdes oder ein schlechtes Gewissen, weil wir eigentlich wissen, dass wir einen anderen Stall suchen sollten, in dem unser Pferd vielleicht mehr rauskommt und so weiter und so fort …

Und genau da setzt dieser Freudekurs an: An der Frage, warum alles so oft ganz anders läuft, als wir es eigentlich wollten, und an den Punkten, die uns Freude oft so schwer machen.

  • In diesem Kurs arbeiten wir zunächst heraus, was Freude überhaupt ausmacht,
  • dann beleuchten wir, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit beide Seiten Freude haben können,
  • dann gehen wir auf Faktoren eingehen, die Freude eher schwer und manchmal fast unmöglich machen, und
  • wir geben Euch viele Impulse, mit denen Ihr die Beziehung zu Eurem Pferd auch über diesen Kurs hinaus immer intensiver und schöner gestalten könnt.
  • Der Kurs bietet Selbstcoaching-Unterlagen mit vielen Übungen und Anregungen für 4 Wochen.

Tabuthemen angepackt!

Meiner Erfahrung nach wird im Zusammensein mit Pferden einigen Themen viel zu wenig Beachtung geschenkt: zum Beispiel dem Verhältnis zu uns selbst und unseren Gefühlen. Wir lesen uns alle oft viel Wissen über alles Mögliche an und sind trotzdem in vielen Situationen überfordert. Dann wissen wir nicht, wie wir gut mit uns selbst umgehen können, um konstruktiv zu bleiben, und dann überwältigen uns unsere Gefühle und wir tun Dinge, die wir gar nicht tun möchten.

Sehr oft ist zu hören, dass wir Pferde nicht vermenschlichen sollen, und das stimmt. Aber es ist unerlässlich, menschlich zu bleiben, da sonst der Umgang mit Pferden schnell unmenschlich wird. Und zum Mensch-Sein gehören Gefühle dazu.

Uns bewusst und aktiv mit uns selbst und unseren Gefühlen auseinanderzusetzen und uns selbst besser zu verstehen, ermöglicht uns, auch unser Pferd besser zu verstehen und die Beziehung mit ihm intensiv und erfüllend zu gestalten. Gegenseitiges Verständnis und Respekt sowie die Offenheit für das, was ist, das sind Basisbausteine für ein freudvolles Miteinander.

Die vier Wochen im Überblick

Ich habe den Freudekurs in vier Wochen-Pakete aufgeteilt (wobei die vier Wochen nur ein Vorschlag sind, Ihr könnt die Unterlagen in genau der Zeit bearbeiten, die für Euch gut ist):

  • Woche 1: Zunächst geht es um die Frage, was Freude überhaupt ist (für Dich und auch allgemein) und wodurch sie entsteht.
  • Woche 2: Dann befassen wir uns mit Ansätzen, die uns freudvoller leben lassen (… und das nicht nur im Stall ;-)).
  • Woche 3: In dieser Woche geht es um all das, was Freude verhindert, und wie Du damit besser umgehen kannst.
  • Woche 4: Und zu guter Letzt geht es um alles, was ganz konkret für mehr Freude für Dich und Dein Pferd sorgt.

Für wen ist dieser Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an Pferdemenschen, die mehr Freude und Leichtigkeit mit ihrem Pferd erleben wollen, aber nicht so recht wissen, wie sie dorthin kommen.

Dieser Kurs ist für alle gedacht,

  • die ihr Pferd als Chance sehen, mehr über sich selbst zu lernen,
  • für die das Zusammensein mit Pferden ein Weg ist, kein Mittel zum Zweck,
  • die Anregungen zur Selbstreflexion suchen und bereit sind, an sich zu arbeiten, und
  • die eine echte Beziehung mit ihrem Pferd möchten und in ihm nicht nur ein Sportgerät sehen.

Wichtig: Dieser Kurs ist nicht für Dich geeignet,

  • wenn Du nach schnellen Antworten oder Anleitungen suchst,
  • wenn Dir Selbstreflexion zu viel ist und
  • wenn Du es überflüssig findest, über dich selbst nachzudenken.


Inhalt dieses Kurses: Ein 4-Wochen-Selbstcoaching-Programm für mehr Freude im Miteinander mit dem Pferd – Denkanstöße, Übungen und Reflexionen.

Umfang des Selbstcoaching-Kurses: Unterlagen für vier Wochen.

Auslieferung des Kurses: Als Downloadlink zum Offline-Lesen oder Ausdrucken.

Nutzen:

  • Selbstreflexion und Selbsterkenntnis
  • Denkanstöße und Input zum Thema Freude,
  • Bewusstwerdung darüber, was Freude erschwert,
  • Sensibilisierung für das, was Ihr beide braucht, Du und Dein Pferd,
  • praktische Anregungen für mehr Freude im Alltag.


Die Autorin

Mich, Tania Konnerth, kennen die meisten von Euch wohl vor allem als Pferdefrau von „Wege zum Pferd“. Ich bin aber auch Diplom-Kommunikationswirtin, Autorin zahlreicher Bücher im Bereich Lebensgestaltung und arbeite als Coach. Für diesen Freudekurs fließen meine beiden beruflichen Felder ineinander, denn mein fachlicher Hintergrund ergänzt sich hier hervorragend mit meiner Leidenschaft: die Liebe zu den Pferden. Es hat mich schon immer sehr bewegt, zu erleben, wie viele Pferdemenschen sich mit der Freude am Zusammensein mit Pferden schwertun, wie ernst vieles in der Pferdewelt ist und wie oft auch Tränen fließen. Das würde ich zu gerne ändern, denn eigentlich soll doch die Zeit mit unseren Lieblingstieren die schönste sein! Also habe ich intensiv aus meinem Methodenwissen zur Selbstreflexion und Selbstannahme geschöpft und viele Übungen und Reflexionen erstellt, mit denen Ihr das Thema Freude von der Wurzel her angehen könnt, denn ich bin davon überzeugt, dass Freude nur von innen kommen kann.